kea

Waipuhia

Hier finden Sie Infos über die aufführende Gruppe "Waipuhia" aus Braunschweig.

 

Lesen Sie mehr

Mele Aloha

Hier gibt es Informationen über die Gielder Gruppe.

 

Lesen Sie weiter

 

Iickets

 

 

 

 

 

Kea Schwarzfeld

Infos hier....

 

"The Power of Hula - Ka mana o ka hula"

hawaiianisches Bühnenstück von Kea Martina Schwarzfeld

Kea

Seit vielen Jahren tanzt und unterrichtet Kea Hula. Sie singt, spielt Ukulele, Ipu heke und andere hawaiianische Instrumente, choreographiert und schrieb nun mit "The Power of Hula - Ka mana o ka hula" ihr erstes Bühnenstück.

Wenn Sie uns eine Mail schreiben möchten erreichen Sie uns unter: info[ät]kea-schwarzfeld.de

Kea hat auch eine eigene Internetseite: www.kea-schwarzfeld.de

Ein paar Fragen

Wie kamen Sie auf die Idee ein Bühnenstück über den Hula zu schreiben?

 

Als ich vor über 14 Jahren zum ersten Mal in Kontakt mit Hula kam, wusste ich noch nicht, dass er mein Leben völlig verändern würde. Aus tiefem Respekt vor dem hawaiianischen Volk und seiner Kultur habe ich dieses Bühnenstück geschrieben und es meinem ersten Lehrer Nalani Keale gewidmet.

 

 

Worum geht es in "The Power of Hula - Ka mana o ka hula" ?

 

Über viele Jahre kämpfe ich nun schon gegen die gängigen Vorurteile.

 

Wie zum Beispiel :"Ist Hula nicht das mit dem Reifen?"

 

;-), ja, genau. Mit dem alten Tanz der Hawaiianer hat das jedoch gar nichts zu tun. In den USA ist der Begriff völlig unbekannt. Mein Wunsch war die Menschen auf unterhaltsame Weise zu informieren.

 

Und dabei zu unterhalten...

 

Richtig. Unterhaltung, Lachen, Singen, Tanzen, Musizieren und dabei ganz viel Lebensfreude ausdrücken, das war schon immer eine große Kunst der Hawaiianer. Das wollen wir in diesem Stück auch ganz bewusst zelebrieren. Es soll nicht nur dem Publikum Spaß machen, sondern auch uns. Wenn die Freude nicht echt ist, ist sie auch nicht glaubhaft.

 

 

Sie sprechen von "wir" wer gehört noch dazu?

 

Nun, selbstverständlich sind die Hauptakteure meine beiden Tanzgruppen „Waipuhia“ und „Mele Aloha“, sowie eine Kindergruppe und Kinder aus Grundschulen. Darüber hinaus ich bin sehr glücklich einige Solisten, wie Angelika Dammerau, Evelyn Noack, Thorsten Flohè und Fabian Holzheid dabei zu haben. Für die Livemusik stellt sich dankenswerterweise Peter van der Meer mit einigen Ukulelespielern zur Verfügung, worüber ich glücklich und dankbar bin. Als Sprecherin konnten wir mit Stefanie Bothe eine routinierte Rednerin gewinnen. Einige Künstler werden uns noch bereichern. Genaues steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

 

 

Das Stück heißt "The Power of Hula - Ka mana o ka hula". Warum auch der englische Name? Außerdem, ist Hula nicht eher ruhig und lieblich?

 

Das sind viele gute Fragen auf einmal. Anfangs hatte das Stück einen anderen Arbeitstitel. Es hieß übersetzt:" der getanzte Weg". Er sollte die Entwicklung der Hawaiianer und die sich veränderte Rolle des Tanzes spiegeln. Das schien mir stimmig zu sein. Aber nach unserer ersten Stellprobe, mit den beiden Tanzgruppen "Waipuhia" aus Braunschweig und "Mele Aloha" aus Gielde bekam das Stück so viel tolle neue Impulse und so viel Power, dass ich wußte, das ist viel mehr als ein Weg da steckt so viel Kraft drin. Als Konsequenz daraus und um diese Wirkung auch nach außen zu tragen habe ich den Namen geändert. Englisch ist der Titel deshalb, weil es nicht nur die Landessprache der Hawaiianer, sondern weil auch unsere Weltsprache ist. Ich verstehe mich als Weltbürgerin und möchte meine Geschichte jedem zugänglich machen. Der hawaiianische Titel gehört einfach zur Spezifizierung und natürlich auch aus Respekt dazu. Mein Stück ist auch nicht zuletzt als tiefe Verbeugung vor dem hawaiianischen Volk zu verstehen. Und je nach Epoche ist Hula sehr vielseitig und ganz unterschiedlich im Anlass, Tempo und Klang.

All das versuche ich auch im Plakat zum Bühnenstück auszudrücken. Ganz bewusst verzichte ich hier auf die bekannten Klischees von Baströckchen und Hibiskusblüten um die Zuschauer neugierig auf das zu machen, was es sonst noch zu entdecken gibt.

 

Vielen Dank